Bollywoodelfe's Blog

Eine deutsche Sicht auf Bollywood, Indien , Pakistan

Holi-Festival of Colours Berlin

Am Samstag fand das Holi-Festival in Berlin statt. Holi ist ein indisches Frühlingsfest, das Fest der Farben. Der Sieg des Frühlings über den Winter wird bunt gefeiert und man besprengt sich gegenseitig mit buntem Pulver. Einer der Initiatoren des Festivals hatte es 2011 in Delhi mit erlebt und war so begeistert, dass er dieses Ereignis auch unbedingt nach Europa holen wollte.  In Indien wird das Frühlingsfest schon im März gefeiert, aber da der März in Deutschland noch nicht festivalgeeignet ist, startet die Holi-Festival-Saison hier im Mai. Den Auftakt machte Berlin, bis zum September wird es noch in verschiedenen Städten in Deutschland gefeiert.

Gut, es ist natürlich eine rein kommerzielle Veranstaltung, die hier angekommen ist. Man bezahlt neben dem Eintritt (17 Euro) vor Ort auch die Farben (ein Farbset kostete 10 Euro), Getränke, Essen…schon ein teures Vergnügen für das Verpulvern von Farbe, aber es hat einfach so viel Spaß gemacht, dass ich es auf jeden Fall lohnenswert fand, es einmal miterlebt zu haben. Denn nicht jeder kommt mal eben nach Indien und es ist ein friedliches und fröhliches Fest, auf dem man mit seinen Freunden so richtig Spaß haben kann. Bei der Musik hätte ich mir mehr indische Einflüsse gewünscht, aber sollte wohl auch eher den nicht-indischen Partymusikgeschmack der Leute treffen.

Ein wenig traurig fand ich die Müllorganisation. Es waren kaum Mülltonnen zu finden, der ganze Müll (insbesondere die Farbpulverbeutel) wurde auf dem Gelände verstreut. Ich möchte lieber nicht wissen, wie das Grauen danach ausgesehen hat.

Und wer noch nicht genug vom Farbenwerfen hat, kann sich noch beim JollyDash-Lauf am 13.7. in Berlin ausgiebig verfärben lassen. Hier läuft man 5 Kilometer, nach jedem Kilometer gibt es von den Helfern eine Farbdusche, jeder Kilometer hat eine andere Farbe. Im Idealfall sollte man dann sehr bunt im Ziel erscheinen.

Auf jeden Fall dran denken, dass man von der Tasche bis zu den Schuhen eingesaut wird. Selbst Power-Entfärber können nicht verhindern, dass einige Sachen danach für immer im Zartrosa-Look erblühen:D

Advertisements
3 Kommentare »

Johnny Cash’s „Ring of Fire“ im Bollywood-Style

Als ich neulich diesen Beitrag gesehen habe, in dem Ramesh B. Weeratunga, Musikproduzent und Sounddesigner aus Sri Lanka, in seinem Studio in Berlin eine Bollywood-Version von Johnny Cashs „Ring of Fire“ gebastelt hat, sind mir gleich noch ein paar andere Cover-Versionen eingefallen, die ebenfalls mit indischen Elementen aufgepeppt sind. Kennt ihr darüber hinaus noch andere tolle Remixes?

Ausser Konkurrenz:

 

Hinterlasse einen Kommentar »

Indischer WM-Song bringt Glück!

Inder singen einen selbstgeschrieben WM-Song für Deutschland und damit konnte ja gar nichts mehr schiefgehen…weiter so Jungs!:-)

Hinterlasse einen Kommentar »

TV-Tipp: Ravi Shankar auf ARTE

Ravi Shankar – Eine ganz besondere Musiklektion
 
Montag, 29. März 2010 um 22.10 Uhr, ARTE
Wiederholungen:
02.04.2010 um 05:00
04.04.2010 um 11:05
(Frankreich, 2009, 52 min)
 
Ravi Shankar ist der bekannteste Sitar-Spieler der Welt und der erste Botschafter der klassischen indischen Musik. Die Dokumentation begleitet Ravi Shankar bei seinem letzten Aufenthalt in Paris. Bei dieser Gelegenheit gibt er in der Pariser "Salle Pleyel" exklusiv ein Konzert und erläutert dem Publikum in einer öffentlichen Musikstunde die Geheimnisse seiner Kunstausübung.
 
Eine Meisterklasse mit Ravi Shankar
 
Sonntag, 4. April 2010 um 07.05 Uhr, ARTE
(Frankreich, 2009, 53 min)
 
Am 7. April 2010 feiert Ravi Shankar seinen 90. Geburtstag. Aus diesem Anlass zeigt ARTE seinen letzten Auftritt in Paris, in der legendären Salle Pleyel.
 
 
Ich verbinde Ravi Shankar auch vor allen Dingen mit einer meiner Lieblingsbands, den Beatles.
Hierzu ein paar Aussagen von den Beatles aus dem Buch "The Beatles Anthology – Von den Beatles". Ullstein, 2000
 
"Paul: Die indischen Songs sind hauptsächlich Georges Ding. Zu Anfang hörten wir einfach indische Musik und uns gefiel das leiernde Gesumme, weil wir sowas ähnliches in früheren Songs auch schon ansatzweise gemacht hatten. Aber George interessierte sich sehr dafür und ging zu ein paar Konzerten von Ravi Shankar, dann lernte er Ravi kennen und sagte "Er hat mich umgehauen." Allein seine Persönlichkeit. Er ist ein unglaublicher Bursche. Er ist einer der Besten.
 
George: Im September 1966 bin ich nach Indien gegangen. Als ich zum ersten Mal eine Platte von Ravi Shankar gehört hatte, hatte ich schon das Gefühl, dass ich ihn irgendwann einmal treffen würde. Im Juni lernte ich ihn tatsächlich kennen….Nach der Tournee flog ich also im September für etwa 6 Wochen nach Indien. Ich wohnte in einem viktorianischen Hotel im Taj Mahal und lernte Sitar spielen. Ravi gab mir Unterricht…Es war eine phantastische Zeit…
Within You Without You entstand, nachdem ich einige Zeit in Indien verbracht hatte und dem Zauber dieses Landes und seiner Musik verfallen war…Ausserdem hatte ich viel Zeit mit Ravi Shankar verbracht und herauszufinden versucht, wie man sitzen und die Sitar halten muss und wie man sie spielt. Within You Without You war ein Lied, das auf einem Stück von Ravi basierte, das er für das All-Indian-Radio geschrieben hatte."
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hinterlasse einen Kommentar »

3 Idiots Soundtrack

Aamir hatte es auf seinem Blog verkündet: Auf der Webseite www.idiotsacademy.com wurde heute um 11:00 Uhr indischer Zeit der Soundtrack vom meist erwartetsten Film, 3 Idiots, des Jahres vorgestellt, und zwar in einem Live-Chatroom mit Aamir Khan. Leider konnte ich nicht live dabei sein, aber diese Art von Promotion ist tatsächlich mal eine nette Idee.

http://www.desi-radio.com/album_3_Idiots_year_2009.php

Hinterlasse einen Kommentar »

Kurbaan (2009) – Soundtrack

Die beiden Lieder "Shukran Allah" (Sonu Nigam) und Ali Maula vom Kurbaan-Soundtrack gefallen mir sehr gut.
http://www.desi-radio.com/album_Kurbaan_year_2009.php
In dem einen Lied geht es um den Dank an Gott, sich verliebt zu haben und in dem anderen geht es um ein gebrochenes Versprechen. Der Film erscheint voraussichtlich am 20. November. Das Paar Saif Ali Khan und Kareena Kapoor gibt sich darin sehr freizügig und die Geschichte handelt von Liebe und Terrorismus ("Some love stories have blood on them).
 
 
 
 
Hinterlasse einen Kommentar »

INDIA – THE INCREDIBLE SPECTACLE OF MAHARAJAS

India_klein

Indien als Showerlebnis – die Show soll die Zuschauer in eine mystische Zauberwelt der indischen Paläste zu einem Fest einladen, wie es die Maharadschas früher feierten.

http://www.india-circus.com

Weltpremiere FRANKFURT AM MAIN 17. Dezember 2009 bis 24. Januar 2010 (Previews ab 25.11.2009)
HAMBURG 28. Januar bis 03. März 2010
MÜNCHEN 09. März bis 02. Mai 2010
BERLIN 06. Mai bis 20. Juni 2010
STUTTGART 24. Juni bis 08. August 2010
HANNOVER 12. August bis 19. September 2010
DÜSSELDORF 23. September bis 31. Oktober 2010
WIEN 04. November 2010 bis 09. Januar 2011
MANNHEIM 13. Januar bis 27. Februar 2011
BRÜSSEL 03. März bis 10. April 2011
LONDON 20. April bis 24. Juli 2011
Hinterlasse einen Kommentar »

Bollywood Top 10 Songs Oktober

Dil Bole Hadippa wird wohl noch eine ganze Weile den Platz 1 besetzen.
Eher peinlich finde ich die "Rock me Amadeus"-Einlage von "Oh oh oh " aus Wanted. 
Mal sehen, welche Songs demnächst in der Top10 landen…vielleicht aus Aladin? "You may be" hört sich doch schonmal ganz nett an…

Hinterlasse einen Kommentar »

Tu Hi Haqeeqat – Du bist die Wahrheit

Bollywood kann ja sooooo schön romantisch sein…daher habe ich mir mal die Freiheit genommen, eines der neuesten Lieder zu übersetzen (Dank an M.A.S. für die freundliche Unterstützung).
Am besten finde ich die Stelle mit den Wimpern. Aber lest selbst:-)

Du bist die Wahrheit
und zugleich Traum
Du bist ein strömender Fluß
und zugleich Durst
Du bist die starke Sehnsucht des Herzens
und zugleich wohlige Entspannung
Wohin ich auch gehe
dort bist auch Du
wenn auch nicht anwesend
aber trotzdem so nah
wie von Angesicht zu Angesicht
Du bist mein Lebenspartner
Du bist mein Wegbegleiter
Komm her, ich möchte Dich umarmen
damit Du mir noch näher bist
Wenn Du nicht bei mir ist
fühle ich mich nicht wohl
In dieser Welt gibt es niemanden
der glücklicher ist, als ich
Du hast mir Dein Herz gegeben
ich bin sehr nah zu Dir
ich bin in Deinem Herzen
ich bin in Deinem Atem
ich bin in Deinem Herzschlag
– Refrain –
wie die Zeit vergeht 
bemerkt man nicht
seit ich Dir begegnet bin
denke ich nur an Dich
Deine Wimpern sind so lang
dass sie Schatten spenden
Jetzt muss ich große Hitze nicht mehr fürchten
denn Deine Wimpern verschaffen Kühlung
und ich kann nicht atmen
und ich kann nicht leben
nicht einen Moment leben
…ohne Dich
Hinterlasse einen Kommentar »

Kylie Minogue besucht Bollywood

Für den Bollywood-Film „Blue“ nahm Kylie Minogue ein Musik Video zum Song „Chiggy Wiggy“  auf.

Produziert vom genialen A R Rahman und interpretiert von Kylie Minogue und Sonu Nigam.

 

Der Tauch-Action-Film mit Akshay Kumar, Lara Dutta, Katrina Kaif, Zayed Khan, Kabir Bedi, Sunil Shetty, Rahul Dev und Kylie Minogue wird am 16. Oktober in die Kinos (auch in Deutschland) kommen.
Hinterlasse einen Kommentar »