Bollywoodelfe's Blog

Eine deutsche Sicht auf Bollywood, Indien , Pakistan

Holi-tastic!!!

Nun bewerben wieder unzählige Anbieter das importierte „Holi-Festival“ für Deutschland, und ich kann mit Stolz sagen, dass ich das echte Holi-Fest diesmal in Indien miterlebt habe…

11046428_10153125455374449_1553906884080419442_n

Bereits am Vorabend des Holi-Festes kann man schon „vorfeiern“,  sich innerhalb der Familie darauf einstimmen und sich mit Farben beschmieren. Da dies in der Wohnung geschieht, ist man hier etwas vorsichtig, aber die Böden sind meist darauf eingerichtet und die Fliesen abwaschbar. Auch werden überall große Lagerfeuer angezündet. Hier kann man alte Sachen hinein feuern (z.B. auch alte Hautschuppen), damit die Erneuerung beginnen kann. Willkommen Frühling.

Bereits auf dem Weg nach Lucknow, wo wir das Fest bei der Familie unserer Reiseleiterin Anjana erleben durften, waren die ersten farbigen Menschen unterwegs. In der Woche konnte man immer wieder gefärbte Kleidung entdecken.

Holi02

Beeindruckend fand ich, wie zärtlich man sich gegenseitig die Farbe ins Gesicht schmiert. Das besondere ist ebenso, dass gesellschaftliche Grenzen zu diesem Fest aufweichen. Die niederen Kasten dürfen zusammen mit den höheren Kasten feiern. Das macht dieses Fest für mich noch sympathischer. Und diese Farben! Kein Vergleich zu den Farben, die ich bisher in Deutschland auf den Festivals kennengelernt habe. Bio-Farben, so wunderschön leuchtend und duftend! Natürlich gab es auch andere Farben…Farbschaum, Farböl, Farbwassereimer…einen solchen bekam ich dann leider auch ab, und die Farbe ließ sich sehr schlecht wieder abwaschen. Trotz Einölung am Morgen. Aber nach ein paar Tagen ging auch die hartnäckige Lila-Farbe vom Rücken weg.

Wir haben das Fest in einer bewachten Wohnsiedlung gefeiert. An einem zentralen Platz war eine Tanzbühne mit DJ aufgebaut. Hier haben wir uns dann einfach zu den vielen tanzenden Menschen gesellt, die uns ohne Scheu und mit viel Freude in ihre Mitte aufnahmen und fröhlich mit uns tanzten.

11013362_10153125428714449_3681118466306584583_n

Wichtiges Instrument sind auf jeden Fall Wasserpistolen, damit die Pulverfarbe auch schön verschmiert.

Holi04

Also eines ist klar: nachdem ich nun das originale Holi-Fest mit erlebt habe, werde ich mich den kommerziellen Versionen verweigern, da der ursprüngliche Sinn des Festes so ganz und gar nicht vorhanden ist, der erst den wirklichen Spaß ausmacht.

Holi01 Hilo05 Holi03

Unsere Reiseleiterin war Anjana Singh von Hindi-Online, die diese tolle Reise immer im März anbietet.

Advertisements
1 Kommentar »

United Colours Holi Open Air 2014

Nachdem ich letztes Jahr das „Holi-Festival of Colours Berlin“ besucht hatte und nicht so wirklich von der Veranstaltung überzeugt war, wollte ich dieses Jahr mal einen anderen Veranstalter testen, von denen es ja inzwischen nur so wimmelt. Das United Colours Holi Open Air fand in der Kulturbrauerei statt. Diese Veranstaltung ist sehr viel preiswerter, inklusive 6 Farbbeutel und auch zentraler gelegen. Das Prozedere ist wie gehabt: man tanzt ein wenig zu elektronischer Musik, flirtet mit den vielen lustigen Clowns um einen herum und jede Stunde gibt es einen Countdown zum Farbwerfen. Der Einfärberei zugute kam, dass der Hof der Kulturbrauerei einen sehr begrenzten Platz bereit hält und man im dichten Gewimmel genügend Farbe abbekommt. Die Farben an sich waren sehr viel intensiver als beim Holi-Festival und die Farbvariationen umso interessanter. Bedeutet allerdings auch, dass man sich sehr viel intensiver schrubben muss 😉 Ich werde ein paar Tage einweichen müssen, um auch wirklich den letzten Rest Farbe zu entfernen.

Alles in allem fand ich diese Veranstaltung netter & bunter als das Holi-Festival. Sich und andere einmal im Jahr so richtig einsauen hat auf jeden Fall was. Das nächste Mal kann ich hoffentlich vom originalen Holi-Festival in Indien berichten.

Hinterlasse einen Kommentar »