Bollywoodelfe's Blog

Eine deutsche Sicht auf Bollywood, Indien , Pakistan

Malang – Wahninns-Rache

- Mai 16, 2020

Ganz großes Kino! Ich bin begeistert! Manche Bilder dieses Films haben sich bei mir eingebrannt, weil sie so stark gefilmt waren. Und immer mit höchst dramatischer Musik untermalt. Wahnsinnig dramatisch auch die Geschichte. Das ist Bollywood wie ich es liebe!

Die Eröffnungssequenz mit Einblendung der Namen des Filmteams zieht sich bis Minute 27. Wir sehen einen Häftling von hinten, der sich einmal quer durchs Gefängnis prügelt. Wie in einem Videogame. Minutenlange Prügelei. Hauptdarsteller Aditya Roy Kapur als Advait dabei immer nur von hinten zu sehen. Ein Kerl wie ein Baum mit großem Kreuz. Alles, was auf ihn eingeschlagen wird, zerberstet an diesem scheinbaren Mann aus Stahl. Hu! Da weiß man als Zuschauer gleich: das wird nichts für schwache Nerven. Toll animierte Action. Toller Einstieg. Dann gibt es einen Wechsel mit Rückblenden in die Zeit, als der Häftling seine Liebe fand und verrückte Dinge mit ihr unternimmt und den Sprung in die Gegenwart, in der er zum Polizistenmörder wird. Das zieht sich fast etwas zu lang, denn man möchte jetzt doch gern den Grund wissen, was in der Zwischenzeit passiert ist. Woher kommt dieser Todeshass auf die Polizisten? Aber irgendwie sind die Bilder und Kameraeinstellungen dann doch auch spannend genug. Ein visuelles Feuerwerk. Hier ein perfekter Sonnenuntergang, da eine wunderbare Animation, hier eine schnittige Actioncam, da eine kunstvolle Kameraeinstellung mit ganz speziellem Licht. Wow. Schon fast ist das Auge überfordert, aber alles hat immer einen gewissen Charme. Nicht wie bei Sahoo, wo zwar alles perfekt stylisch abgefilmt und animiert wurde, der aber trotzdem einfach gähnend langweilig blieb.

Und dann geht’s richtig ab im zweiten Teil. Den Grund dafür, warum Advait Jagd auf vier bestimmte Polizisten macht, kann man nun wirklich nicht vorhersehen…ist aber in seiner Dramatik durchaus realistisch. Und die Durchführung der Rache: der reine Wahnsinn. Toll! Das ist cineastische Unterhaltung, wie ich sie liebe.

Zu sehen bei Netflix: https://www.netflix.com/de/title/81214289


2 responses to “Malang – Wahninns-Rache

  1. Jedesmal, wenn ich eine e-Mail deiner Seite bekomme und mich etwas am Film-Titel (oder einfach wegen der Schauspieler) interessiert fesselt mich dein Beitrag und ich lese ihn. Ich liebe es übrigens, dass du den Film nicht komplett Spoilerst. Ich hasse es gespoilert zu werden…
    Allein, wegen Aditya werde ich den Film wohl gucken müssen! 😀
    Mich schockt tatsächlich, dass die ersten 27 Minuten nur aus Kampf und Namen bestehen soll! :/ Ich bin kein Fan von Actionfilmen. Aber ich bin Fan von Filmen die gut gemacht sind und/oder eine gute Story haben. Und ich bin wegen der Story in der Tat angefixt! 🙂

    Danke für dein Review! ❤

  2. Oh das freut mich wirklich riesig, dass ich Dir Lust auf den Film machen konnte 🤗 zur Zeit muss ich die Filme leider ohne meine Freundinnen schauen, normalerweise hätten sie ihn bestimmt in unserem Stammkino gezeigt. Da ist es toll, wenn zumindest virtuell noch jemand die Leidenschaft teilt. Ja manchmal ist es gar nicht so einfach, nicht zu spoilern, wenn die Geschichte an sich das Beste ausmacht. Aber in dem Fall ist der Film an sich einfach super gemacht. Ich denke, die Sequenzen des Liebespaares sind lang genug, damit du die Prügeleien zwischen durch verkraften kannst 😉 ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Schauen! 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: