Bollywoodelfe's Blog

Eine deutsche Sicht auf Bollywood, Indien , Pakistan

Bombay Talkies – Kurzfilmfestival zu Ehren des 100jährigen indischen Kinos

Anlässlich des 100jährigen Jubiläums des indischen Kinos wurden die erfolgreichsten und derzeit bekanntesten Regisseure angefragt, ob sie einen Kurzfilm drehen könnten. Es fanden sich Karan Johar, Dibakar Banerjee, Zoya Akhtar und Anurag Kashyap. Die Herausforderung bestand (vor allem für Karan Johar) darin, dass nur ein sehr begrenztes Budget zur Verfügung stand.

Die vier Kurzgeschichten sind allesamt sehr sehenswert, auch weil einige davon eher selten in indischen Filmen thematisiert werden. Da ist z.B. die Geschichte eines Ehepaares, dessen Welt außer Fugen gerät, als der Ehemann durch den schwulen Kollegen und Freund seiner Frau (Rani Mukerji) seine homosexuellen Neigungen nicht mehr verbergen kann, sich dies aber nicht eingestehen will.  Oder die Geschichte des Jungen, der statt Fußball zu spielen viel lieber mit der Mädchentanzklasse trainieren würde, weil er später gern seinem großen Vorbild Sheila, der Bollywood-Tänzerin nachahmen würde. Ja, die Geschichte erinnert natürlich sehr an „Billy Elliot – I Will Dance“, aber der Junge (bekannt aus „Jai Ho“) spielt  das einfach großartig und macht in Mädchenkleidern eine erstaunlich perfekte Figur. Dann ein freudiges Wiedersehen mit Nawazuddin Siddiqui, gerade erst in Lunchbox und Talaash wunderbar gespielt, der in seiner Kurzgeschichte auf der Suche nach Arbeit unerwartet auf der Straße gecastet wird und damit seiner Tochter endlich wieder eine tolle Geschichte zu erzählen hat. Und zum Schluss hat natürlich auch noch einer der größten indischen Superstars, Amitabh Bachchan, einen Gastauftritt in der Geschichte um einen pflichtbewussten Sohn, der den letzten Wunsch seines Vaters erfüllen möchte und dem Lieblingsschauspieler etwas von dem Murabba (eingelegtes/konserviertes Obst) abbeißen lassen soll. Das Übrige möchte der schwerkranke Vater dann essen in der Hoffnung, es möge sein Leben verlängern. Absolut naiv an diese Mission angetreten wird der Sohn damit konfrontiert, dass es eine fast unlösbare Aufgabe wird.

Zum Abspann wird es nochmal ganz feierlich, wenn die berühmtesten Schauspieler wie Shahrukh Khan und Aamir Khan gemeinsam den Song „Apna Bombay Talkies“ performen. Was allerdings Ranveer Singh in dieser Riege der Unvergesslichen zu suchen hat,  ist mir unerklärlich.

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar »