Bollywoodelfe's Blog

Eine deutsche Sicht auf Bollywood, Indien , Pakistan

Der alte Mann und das Radio im Ohr

- September 13, 2018

Dieser Film hat mich tief berührt! Weil alles so echt ist…als wäre es mein eigener Großvater, mit dem ich mitleiden muss, wenn er Tränen vergießt; mit dem ich mitlachen muss, wenn er sich über die kleinsten Dinge freut; mit dem ich am liebsten jeden Tag verbringen würde, den ich am liebsten umarmen würde und mich um ihn bis ans Lebensende kümmern möchte.

Der 70jährige Arunachalam hat es nicht leicht mit seinem erwachsenen Sohn. Der ist einfach nur genervt von seinen Eltern und zertrümmert aus Wut das geliebte altertümliche Radio des alten Mannes, der dieses innig liebte, weil er es mit so vielen Erinnerungen an seinen Vater verband. Es fließen Tränen. Tränen, die wirklich berühren. Der Sohn nutzt die Gelegenheit dieses Wutanfalls, lässt seine Eltern nun vollkommen im Stich und zieht aus. Wie kann jemand so grausam zu seinen Eltern sein?

Nun müssen Arunachalam und seine Frau Lakshmi allein zurecht kommen.  Arunachalam geht in seinem hohen Alter noch in einer Fabrik arbeiten. Seine Kollegen lieben ihn. Ihn muss man einfach lieben. Irgendwann beginnen die Geräusche in seinen Ohren. Der Arzt wird es das „Musik-zwischen-den-Ohren“-Syndrom nennen. Es ist eher psychischer Natur bedingt durch die Sehnsucht nach der Vergangenheit. Ihm ist es anfangs unheimlich, aber nach einer Behandlung auf Drängen des Sohnes sind die Geräusche vorläufig weg und er verliert gänzlich seine ansteckende Lebensfreude. Als die Geräusche eines Tages wieder kommen, hat er also wahre Freude daran und rockt zu seiner nur für ihn hörbaren Musik im Kopf gigantisch ab. Es ist zum Schreien schön.

Es gibt sehr viele traurige Momente, aber auch sehr viele schöne Momente im Leben des alten Ehepaares. Wir dürfen sie ein Stück weit begleiten und sie wachsen einem schnell ans Herz. Wieso ihr Sohn so grausam zu ihnen ist, bleibt einfach unbegreiflich.

Es muss nicht immer eine klassische dramatische Liebesgeschichte sein, die einen zu Tränen rührt. Dieser Film erweckt auch die letzten versteckten Emotionszellen und hinterlässt ein warmes, angenehm mitfühlendes Gefühl.

Das ist wieder eine kleine indische Perle im riesigen Film-Ozean und ich werde mir diesen Film garantiert nochmal ansehen.

Zu sehen bei Netflix: https://www.netflix.com/title/80147318 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: