Bollywoodelfe's Blog

Eine deutsche Sicht auf Bollywood, Indien , Pakistan

Drum prüfe, wer sich ewig bindet…

- Dezember 23, 2017

Ravi V. Patel nimmt uns hier persönlich und live mit auf seine große Suche nach einer Frau, die er heiraten kann, um dem Wunsch seiner Eltern nachzukommen, die ganz genaue Vorstellungen davon haben, wie man die indische Tradition auch im Ausland fort führen sollte. Sein Vater wanderte damals in die USA aus und Ravi ist dort aufgewachsen und nun zwiegespalten. Er steht unter so einem emotionalen Druck, dem Wunsch seiner Eltern nach traditionellen Heirat mit einer Inderin nachzukommen, dass er den schwerwiegenden Fehler begeht, sich von seiner 2jährigen Beziehung zu trennen, die er bis dahin vor seinen Eltern verheimlichte, da diese Amerikanerin ist. Nun ist er frei für die Suche nach einer indischen Ehe. Oder doch nicht?

Die Eltern wissen, was sie zu tun haben. Sie sind verantwortlich dafür, ihm eine Braut auszusuchen. Hunderte Biodaten von heiratswilligen Inderinnen werden eingesammelt, ausgewertet und aussortiert. Hier gibt es viele Möglichkeiten, diesen wahnsinnigen Heiratsvermittlungsmarkt auf die Schippe zu nehmen. Immer sehr humorvoll, aber wir wissen genau, wie durchaus diskriminierend dieser Heiratsmarkt sein kann. Bloss nicht zu dunkle Haut haben, dann ist man schon raus. Und nicht nur die Bildung der zukünftigen Frau zählt, sondern auch die Bildung der Eltern, Leidenschaften, Haustiere, und einfach jede verfügbare Information werden hier in die Waagschale geworfen.

Ravi ist wirklich sehr geduldig, sein Bestes zu geben. Er meldet sich bei indischen Partnerbörsen an, trifft unendliche viele Frauen, fährt quer durchs Land. Aber keine scheint ihm zu gefallen und anders herum. Die Eltern sind verzweifelt und meinen, er strengt sich nicht wirklich an. Irgendwann wird es Ravi dann aber doch zuviel, denn bei der sehr intensiven Suche nach der Richtigen ist ihm zum Glück endlich ein Licht aufgegangen. Die Richtige war immer da. Dies muss er nun seinen Eltern beichten.

Es ist wirklich super unterhaltsam, diesen unglaublich erdrückenden Weg dokumentarisch mit Ravi zu gehen. Seine Schwester Geeta filmt das Ganze und so hat man schnell das Gefühl, dass man Teil dieser Familie ist. Alle sehr sympathisch, aber der Druck der Heirat schwebt über allem wie das Damoklesschwert. Für die Eltern ist der Druck gegenüber ihrer indischen Herkunft und Gesellschaft genauso groß, so dass Ravis Vater ihm letztlich sogar vorwirft, er würde ihn für einen Versager halten, wenn er Single bleibt. Am Ende aber müssen sie einsehen, dass es keinen Sinn macht, eine Tradition aufrecht zu erhalten, die ihren Sohn nicht weiter bringt und nicht glücklich macht.

Filmisch sehr clever gemacht: wenn es etwas ernster wird und die Beteiligten dies nicht unbedingt vor der Kamera austragen möchten, wird Zeichentrick angewendet. So bleibt alles im Rahmen, mit dem alle gut leben können. Eine sehr humorvolle Kritik an einer Tradition, die kaum in Frage gestellt wird. Hat mir Spaß gemacht, mit Ravi auf diese beschwerliche Reise vieler Erkenntnisse zu gehen. Auch wenn es natürlich sehr deprimierend für ihn ist, wird es immer mit genügend Augenzwinkern dargestellt. Ravis Vater hat auch ein paar schlaue Weisheiten aus seiner 35jährigen Ehe parat. Lohnt sich 🙂

https://www.meetthepatelsfilm.com/

Gesehen  bei Netflix: https://www.netflix.com/de/title/80005321 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: