Bollywoodelfe's Blog

Eine deutsche Sicht auf Bollywood, Indien , Pakistan

Shah Rukh Khan in and as FAN

- April 15, 2016

Die ersten Reviews sind sich einig: Shahrukh leistet in „FAN“ eine großartige schauspielerische Darbietung. Tatsächlich spielt er äußerst beeindruckend in einer Doppelrolle den großen Star Aryan Khanna und fanatischen Fan Gaurav Chandna zugleich.  Das gelingt ihm wahrscheinlich auch deshalb so brilliant, weil er schon eine Menge problematischer Situationen mit verrückten Fans durchmachen musste. Zudem kann er sich unheimlich gut in die Rolle des Fans hinein versetzen, der völlig vergisst, sein eigenes Leben zu leben und dessen erklärtes Lebensziel einzig und allein in der Anbetung seines „Gottes“ besteht.

Und so warnt er seinen Fan Gaurav eindringlich, doch sein eigenes Leben zu leben. Unweigerlich erscheint dieser Film so nah dran am wahren Leben von Shah Rukh Khan, dass er nicht der fiktive große Star im Film bleibt, sondern man das Gefühl hat, hier sieht man gerade Shah Rukh Khans reales Leben auf der Leinwand. Und sobald er unsympathisch auf seinen unheimlichen Fan reagiert, hat man das mulmige Gefühl, der echte Shah Rukh Khan reagiert gerade so. Eine ziemlich gefährliche Gratwanderung zwischen realem Leben und Film.

Der Film ist dem Thema entsprechend kein gewohnter Sonnenschein-Witz-Allessobunthier-Feelgoodmovie, sondern sehr unheimlich und bedrückend. Es stellt sich die Frage, vielleicht auch solch ein „nerviger“ Fan zu sein. Das wiederum erheiterte mich persönlich etwas, denn die Geschichten, die ich erlebte, als der scheinbar so unnahbar und niemals erreichbare Shah Rukh Khan höchstpersönlich zur Berlinale kam, als noch unglaublicherweise Don2 hier in Berlin gedreht wurde. Wie ich mir extra Nordpol-Wintersachen zulegte, um nächtelang im tiefsten Winter vor seinem Hotel zu warten, nur um einen winzigen flüchtigen Augenblick in seinem Dunstkreis zu erhaschen. Wie wir täglich auf der Suche nach den Drehorten waren, ihn oft ausfindig machen konnten und schon unter fast kriminellen Bedingungen versuchten, ans Set zu gelangen. Wie ich mich dann auch tatsächlich verboten als Komparse ans Set schmuggeln konnte und was für einen unglaublich grandiosen Moment in meinem Fan-Dasein erlebte, als er mir die Hand schüttelte. Total durchgeknallt! Wenn man einmal diesem Mann verfallen ist, lässt es einen nicht mehr los, ihn immer und immer wieder treffen zu wollen. Ist das schon zuviel Fan für ihn?

So hinterlässt einen der Film mit sehr vielen Überlegungen an sich selbst als Fan ^^ Aber auch die Frage: wie geht das mit der Nase? beschäftigte mich den Film über. Ob mit Maske und noch digital bearbeitet, das „Wie“ ist gar nicht mal so wichtig. Aber dieser enorme Verlust seines Charmes, wenn man Shah Rukh plötzlich mit schmaler Nase sieht. Hin und Her wandern die Augen und glauben es kaum. Diese Nase! Ohne diese Nase hat er den Charme von einem unter vielen. Mir war das bis dahin nicht so deutlich gewesen, was alles an dieser Nase hängt! Ein Hoch auf diese Nase! Und ist die Bewunderung seiner Nase auch schon wieder völlig absurdes und verrücktes FAN-tum?

Alles in allem ein sehr nachwirkender Film. Mitunter vielleicht doch in einigen Teilen etwas unrealistisch, wenn z.B. die Mitarbeiter eines Wachsfigurenkabinetts (nein, ich nennen diesen Namen jetzt nicht, das Unternehmen wurde im Film schon zu oft erwähnt) und auch sein Wachpersonal zu Hause seinen Fan tatsächlich für ihn halten. Action und sehenswerte Drehorte wie die Game of Thrones-Stadt Dubrovnik kommen nicht zu kurz. Spannung ist auf jeden Fall garantiert, die Einordnung in das Genre „Thriller“ gilt hier zurecht. Erwartet nur keinen Schnuffi-Shahrukhi. (LOL)

Mehr verrate ich hier an der Stelle auch nicht. Seht ihn euch an!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: