Bollywoodelfe's Blog

Eine deutsche Sicht auf Bollywood, Indien , Pakistan

Umrika – die wahren Helden schaffen es bis nach Amerika

- November 22, 2015

Amerika – das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, in dem es selbst ein armer Inder es zu etwas bringen kann. Alle, die es bis dorthin schaffen, sind wahre Helden. In Amerika ist alles so viel größer, es gibt alles im Überfluss und so viele spannende Geschichten. Umrika erzählt von eben diesem größten Traum des kleinen indischen Mannes und von den schon sehr absurden Klischees, die über Amerika vorherrschen. Ich selbst kann das sehr gut nachvollziehen, da ich den „goldenen Westen“ damals in der DDR genauso mit verklärtem Blick gesehen habe. Einmal in dieses Schlaraffenland voller grandioser und unsagbar leckeren Süßigkeiten reisen. Der verbotene Weg dorthin hätte zu dem Zeitpunkt tödlich enden können. Und ob Udai jemals lebend in Umrika/Amerika ankommen wird, bleibt am Ende der Fantasie des Zuschauers überlassen.

Warum lohnt es sich, den Film zu schauen? Hier meine 3 wichtigsten Punkte für eine Empfehlung:

  1. Die beiden Hollywood-erprobten Schauspieler Suraj Sharma, bekannt aus „Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger“ und Tony Revolori, bekannt aus „Grand Budapest Hotel“ haben es einfach drauf und spielen mit sehr viel Charme und Witz und Drama. Einfach überzeugend. Und bei Suraj (Sonne) geht einem im wahrsten Sinne im Herzen die Sonne auf. ❤
  2. Die Geschichte bietet einige Überraschungen. Von daher sei hier nicht viel vom Inhalt verraten.
  3. Die Verherrlichung des Traumlandes Amerika ist wunderbar witzig und liebevoll dargestellt.

Ein Hoch auf Umrika, der Film hat mich nach den letzten Bollywood-Schmachtfetzen wieder wunderbar die reale indische Welt vor Augen geführt. Auch wenn der Film in den 80er Jahren spielt, viel verändert hat sich das Leben der Ärmsten dort leider nicht. Die Suche von Udai nach seinem verschollenen Bruder mag zwar bollywoodtypisch etwas ausführlicher ausfallen, als es der europäische Zuschauer gewohnt ist, aber in dem wunderbar gespielten Film verweilt man auch gern etwas länger.

Und nicht zuletzt auch ein Hoch auf die kleinen, besonderen Kinos, die diesen Film in Originalversion mit UT zeigen. Auf diese Art habe ich auch tatsächlich noch ein neues Berliner Kino kennengelernt. Das Kino Zukunft mit ostdeutschem Charme par excellence und den besten Preisen für einen unterhaltsamen Kinoabend. Dorthin wird mich mein Weg jetzt wohl öfter führen. Warum auch immer in den deutschen Untertiteln Umrika und umrikanisch unübersetzt bleiben…ein bisschen spleenig. Aber für mich immer noch die schönste Art, einen indischen Film zu schauen.

Fazit: Lohnt sich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: