Bollywoodelfe's Blog

Eine deutsche Sicht auf Bollywood, Indien , Pakistan

Indo-German Filmweek Tag 2: English Vinglish – eine Frau rockt ihr Leben

- Februar 6, 2013

Shashi ist Hausfrau und Mutter und lebt glücklich im indischen Pune. Sie bereitet so köstliche Ladoo’s zu, dass sie diese sogar in größeren Mengen verkaufen kann. Doch von ihrer Familie erntet sie dafür kaum Anerkennung, stattdessen wird sie von ihrem Ehemann und ihren Kindern geneckt, weil sie kaum Englisch sprechen kann. Sie fühlt sich unsicher und klein gemacht. Als Shashi nach New York reisen muss, um ihrer Nichte bei deren Hochzeitsvorbereitungen zu helfen, ist sie ohne Sprachkenntnisse in der fremden Stadt vollkommen aufgeschmissen. Doch Shashi lässt sich nicht so leicht entmutigen und beschließt einen Englischkurs zu besuchen. Das Erlernen der fremden Sprache gibt ihr schließlich das bisher fehlende Selbstbewusstsein und so wächst sie über sich hinaus…

Ich kann mich hier der Bewertung von molodezhnaja (www.molodezhnaja.ch/english-vinglish.htm) absolut anschließen. Manche Szene wirken vielleicht zu melodramatisch oder stereotyp, aber es ist wunderbar mit anzusehen, wie es ganz gewaltig „menschelt“. Wer kann sich nicht in die Situation  von Shashi hineinversetzen, der Angst und Bange wird, allein, von der Familie getrennt in ein Land zu fliegen, deren Sprache sie nicht spricht. Immerhin, der Flug ins Ungewisse wird ihr etwas vom großartigen Amitabh Bachchan versüßt, der ihr urkomisch simultan einen Film übersetzt und damit alle umsitzenden Fluggäste zur Verzweiflung treibt (er ist nun schon seit unglaublichen 70 Jahren im indischen Kino zu sehen!!!). Auch die Mitschüler ihres Englisch-Kurses geben ihr Kraft, sie werden zu ihren besten Freunden. Es ist schon liebenswert anzusehen, wenn der schwule Lehrer sein bestes versucht mit dieser bunt zusammengewürfelten Truppe und wenn der Franzose sein Herz so unglücklich und leidenschaftlich an Shashi verliert, dann muss man unweigerlich mitleiden. Wenn Shashi am Ende eine bewegende Rede hält, die ihre Familie daran erinnert, was Familie eigentlich bedeutet, muss man unweigerlich mitleiden. Aber es gibt auch genügend Szenen, in denen man herzhaft lachen kann. Und die Heldin des Films ist ganz allein eine Frau! Wie so viele Frauen Heldinnen des Alltags sind. Lasst Euch nicht klein reden und verunsichern! Und diese Sari’s! Ein Hingucker in jeder Szene. Auf jeden Fall sehenswert. Offizieller Filmstart in Deutschland ist am 16.05.2013.  

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: