Bollywoodelfe's Blog

Eine deutsche Sicht auf Bollywood, Indien , Pakistan

Ye kitab achi hai – Der Fundamentalist, der keiner sein wollte

- August 17, 2009

 

Der Fundamentalist, der keiner sein wollte – Mohsin Hamid

Dieses Buch würde ich nicht unbedingt als herausragend bezeichnen oder jedem empfehlen wollen, aber es hat doch das gewisse Etwas, was diesen Roman trotzdem zwischen all den anderen herausstechen läßt, auch lange, nachdem man ihn gelesen hat. Das mag wohl daran liegen, dass der Autor viele biographische Erlebnisse in die Figur des jungen Pakistani hat einfließen lassen. Nach dem 11. September gerät er unweigerlich immer mehr und mehr in Konflikt mit der westlichen Welt, die er zuvor in allen Zügen genossen hat und die ihm zu Füßen lag. Warum aus dieser durchaus nachvollziehbaren Entwicklung allerdings ein Radikalismus entstehen kann, wird nicht wirklich deutlich. Trotzdem eine sehr gelungene Darstellung einer Wandlung, die wahrscheinlich viele andere auch zumindest in Ansätzen nach dem 11. September durchlebt haben. Und dass das Thema aktueller denn je ist, zeigt der aktuelle Vorfall mit Shah Rukh Khan, der am New Yorker Flughafen stundenlang verhört wurde, nur weil er einen muslimischen Namen trägt.
Advertisements

2 responses to “Ye kitab achi hai – Der Fundamentalist, der keiner sein wollte

  1. Anwyn sagt:

    leihste mir den mal aus? 😀

  2. bollywoodelfe sagt:

    @Anwyn: no logisch…aber komm damit lieber nich in ne Kontrolle *grins*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: